Gesundheitswirtschaftsdialog kompakt: Das Krankenhauszukunftsgesetz – Impuls und Diskussion (Online)

Gesundheitswirtschaftsdialog kompakt: Das Krankenhauszukunftsgesetz – Impuls und Diskussion (Online)

Am 18. September 2020 hat der Bundestag in 2. und 3. Lesung das „Krankenhauszukunftsgesetz“ (KHZG) beschlossen. Mit dem darin vorgesehenen Investitionsprogramm und einem drei Milliarden Euro schweren Krankenhauszukunftsfonds (KHZF) will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Digitalisierung in deutschen Krankenhäusern vorantreiben. Im Fokus stehen dabei Investitionen in moderne Notfallkapazitäten, die Digitalisierung und die IT-Sicherheit.


Ob das Ziel des Bundesgesundheitsministers damit erreicht wird, ob die Mittel ausreichen, wie sie verteilt werden können und ob die richtigen und zielführenden Ansätze gewählt werden oder nicht nur Mitnahme- und Einmaleffekte zu erwarten sind, wollen wir gemeinsam mit Ihnen diskutieren. Nach einer gesundheitsökonomischen Einschätzung von Prof. Dr. Boris Augurzky, der als Sachverständiger im Gesetzgebungsprozess geladen war, möchten wir gerne mit Ihnen gemeinsam die verschiedenen Aspekte sowie die speziellen Auswirkungen und Implikationen auf die Krankenhauslandschaft diskutieren.




    • Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung erforderlich unter: kontakt@stiftung-muench.org

    • Den Teilnahmelink erhalten Sie eine Woche vor der Veranstaltung.

    • Um eine Diskussion zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl begrenzt.



    Wir freuen uns auf Sie!


    Mit freundlichen Grüßen


    Andreas Beivers

    Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung ausschließlich über folgende E-Mail-Adresse möglich ist: kontakt@stiftung-muench.org





    2020-12-11 10:00 bis 2020-12-11 11:00,